Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik
Netzwerke und Verbände

Netzwerke und Verbände

pearls

Im Januar 2009 haben sich die Universität Potsdam und 20 außeruniversitären Forschungseinrichtungen unter dem Namen "pearls – Potsdam Research Network" zu einem Verbund zusammengeschlossen. Ziel der insgesamt 21 "Perlen der Wissenschaft" ist es, im nationalen und globalen Wettbewerb um Forschungsgelder und um exzellente Nachwuchswissenschaftler noch erfolgreicher zu werden. "pearls" erleichtert multilaterale Kooperationen über Institutionen und Fächergrenzen hinweg, vor allem in den Erd- und Biowissenschaften. Von daher erklärt sich auch das Akronym "pearls" - Potsdam earth and life sciences.

Wichtiges Bindeglied in der "Perlenkette" ist die gemeinsame Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Mit den 20 "pearls"-Instituten kommt das "Who is Who" der deutschen Wissenschaftsorganisationen zusammen. Potsdam als Wissenschaftsstandort soll mittelfristig zu einem Synonym für hervorragende Forschungsaktivitäten werden und ein Magnet für exzellente Nachwuchswissenschaftler.

Gesellschaft für Informatik

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist die größte Vereinigung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Sie versteht sich als Plattform für Informatikfachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft, Lehre und Öffentlicher Verwaltung. Kernthemen der Arbeit sind unter anderem die Nachwuchsförderung, der Wissenstransfer von Forschung in die Anwendung, Fragen des Datenschutzes und der Sicherheit von Informatiksystemen.

BITKOM

BITKOM ist das Sprachrohr der IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche. BITKOM bildet ein großes, leistungsfähiges Netzwerk und vereinigt die besten Köpfe und Unternehmen der digitalen Welt. BITKOM organisiert einen permanenten Austausch zwischen Fach- und Führungskräften und stellt seinen Mitgliedern Plattformen zur Kooperation untereinander und für den Kontakt mit wichtigen Kunden bereit.

ECO

eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. versteht sich als Interessensvertreter und Förderer aller Unternehmen, die mit oder im Internet wirtschaftliche Wertschöpfung betreiben. Es vertritt die Unternehmen in der Politik, fördert die Kommunikation der Marktteilnehmer untereinander und unterstützt sie bei der Vermarktung ihrer Produkte.

ProWissen Potsdam

Im gemeinnützigen Verein proWissen e.V. haben sich Hochschulen und Institute zusammengeschlossen, um den Wissenschaftsstandort Potsdam zu fördern. Gemeinsam soll das Netzwerk von Hochschulen, wissenschaftlichen Institutionen, Wirtschaft, Kultur, Politik, Stadt und Bürgern in der Region Potsdam ausgebaut werden. proWissen bietet dadurch eine Plattform, die Wissenschaft mit Kultur, Wirtschaft, Tourismus und Bildung verknüpft.

Der Verein legt einen weiteren Schwerpunkt auf die Kommunikation zwischen Wissenschaftsinstitutionen und Schulen. proWissen wirkt als Scharnier im Bereich der Bildung, Weiter- und Ausbildung als auch "lebenslanges Lernen". Auch die Positionierung der beteiligten Institutionen in der Potsdamer Öffentlichkeit und Potsdam als Wissensstadt in Deutschland wird durch die Aktivität des Vereins gestärkt.

Durch Kooperationen, die der Verein über die eigenen Projekte hinaus eingeht, verfolgt proWissen Potsdam e.V. das Ziel, die Wissenschaft in den Alltag zu integrieren und gestaltet Feste, Schulprojekte und Veranstaltungsreihen mit.

GraphicsMedia.net

GraphicsMedia.net ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern renommierter internationaler Forschungseinrichtungen in den Bereichen angewandte Forschung in der Computergrafik, multimodale und multimediale Technologien und Visualisierung von interaktiven Technologien für digitale Medien. GraphicsMedia.net ist ein gemeinnütziger Verein und wurde im Oktober 2010 gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehören neben dem Hasso-Plattner-Institut, CCG (Portugal), DFKI (Deutschland), Graphitech (Italien), Mivtech (weltweit agierendes Netzwerk) und Vicomtech (Spanien). Das HPI unterstützt GraphicsMedia.net besonders mit der Computer Graphics Systems group, die von Prof. Dr. Jürgen Döllner geleitet wird.

media.net

Das media.net berlinbrandenburg ist das branchenübergreifende Bündnis für Unternehmen der Kreativwirtschaft in der Hauptstadtregion - von Musik und Film über TV und Multimedia bis hin zu Werbung und Design. Zusammen mit Institutionen, Verbänden und Meinungsmachern aus Wirtschaft, Forschung und Kultur beteiligt sich media.net an der Gestaltung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen der Region.

DEI

Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes (DIE), zugleich Forschungsstelle des Deutschen Archäologischen Instituts. DEI ist eine integrierte Forschungs-, Bildungs- und Kultureinrichtung, die in erster Linie als Förderverein agiert. Das Hasso-Plattner-Institut ist Gründungsmitglied.

Industrieclub Potsdam

Unternehmer, Kulturschaffende und Wirtschaftsförderer gründeten am 23. November 1998 den Industrieclubs Potsdam und schufen damit in der deutschen Hauptstadtregion ein informelles Begegnungszentrum, das die industrielle Entwicklung mit den kulturellen und wissenschaftlichen Potentialen verbindet. Der Club bietet seinen Mitgliedern und Gästen die Möglichkeit zur Begegnung, zu Gesprächen und zur geistigen Bereicherung in Form von Vorträgen, Seminaren, Workshops, wissenschaftlichen Kolloquien, Lesungen und gesellschaftlichen Veranstaltungen.

GEOkomm networks e.V.

GEOkomm networks ist das Kompetenznetzwerk der Geoinformationswirtschaft in der Hauptstadtregion Berlin/Brandenburg. Die Kompetenzen seiner Partner gliedern sich vor allem in die Bereiche Geotainment, Fernerkundung, Satellitennavigation, Geodateninfrastrukturen und Qualifizierung. GEOkomm networks ist außerdem Mitglied der Initiative Kompetenznetzte Deutschland.

Leibniz-Kolleg

In der seit 1998 jährlich stattfindenden öffentlichen Vortragsreihe, die sich an Schüler und Lehrer, Studierende und die Allgemeine Öffentlichkeit richtet, erklären Spitzenforscher auf Einladung des Leibniz-Kollegs ihre Arbeit. Das Leibniz-Kolleg findet mit freundlicher Unterstützung der Hasso Plattner Förderstiftung, Universitätsgesellschaft Potsdam e.V., Merck KGaA, Siemens AG sowie Milde Marketing Wissenschaftskommunikation und dem Printmedienpartner Potsdamer Neueste Nachrichten statt.

MINT-EC

Der MINT-EC ist ein Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Gymnasien. MINT-EC-Schule wird man auf Basis einer erfolgreichen schriftlichen Bewerbung. Derzeit gehören 131 Schulen in Deutschland sowie eine Deutsche Auslandsschule (Istanbul Lisesi) dem Netzwerk an. MINT-EC-Schüler nehmen regelmäßig an mehrtägige Workshops am Hasso-Plattner-Institut teil, den so genannten MINT-Camps.

msdn academic alliance

MSDN Academic Alliance ist eine Initiative von Microsoft, welche an Hochschulen den Dozentinnen und Dozenten sowie Studentinnen und Studenten von Ingenieurs- oder Informatikwissenschaften den Zugang zu Microsoft-Technologien eröffnet.

SIBB e.V.

Der IT-Branchenverband der Haupstadtregion SIBB e.V. vertritt die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Interessen seiner Mitglieder. Der Verband ist treibende Kraft, wenn es um neue Impulse und eine starke Gemeinschaft im IT-Bereich geht.

Open Geospatial Consortium

Das Open Geospatial Consortium (OGC) ist ein nicht-kommerzielles, internationales Konsortium von Unternehmen, Verwaltungen und Universitäten das führend ist bei der Entwicklung und Standardisierung von offenen und interoperablen Informationsmodellen, Datenformaten und Services für Geodaten und deren Verarbeitung und Nutzung.

Universitätsgesellschaft Potsdam

Unter dem Motto "kooperieren, partizipieren und initiieren" will die Gesellschaft den Dialog zwischen der Universität und der Öffentlichkeit, zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft fördern. Deshalb liegt ein besonderer Akzent auf dem Ausbau der Beziehungen zwischen der Stadt und der Universität. Potsdam als junge Universitätsstadt und als Wissenschaftsstandort weiter zu etablieren und zu präsentieren, ist ein weiteres Anliegen der Freunde und Förderer.

Zukunftsagentur Brandenburg

Die ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB) ist seit 2001 die „One-Stop-Agency“ für Ansiedlungen, die Unterstützung des Mittelstandes und technologieorientierte Existenzgründungen im Land Brandenburg. Für Unternehmen, die sich neu im Land ansiedeln möchten, ist die ZAB die erste Anlaufstelle. Die Agentur arbeitet eng mit den regionalen Wirtschaftsförderungen sowie mit der InvestitionsBank des Landes zusammen.

WhiteIT

White IT ist ein eine Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Maßnahmen zur Bekämpfung von Kinderpornografie im Internet zu entwickeln. Darin arbeiten Vertreter von Opferverbänden, der Netzwirtschaft, der IT-Industrie und von Ärzteverbänden. Die Initiative wurde vom niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann angeregt.

PROGRESS

PROGRESS ist der im Rahmen des Programms „Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte interdisziplinäre Potsdamer Forschungs- und Technologieverbund zu Naturgefahren, Klimawandel und Nachhaltigkeit. Die Fachgruppe von Prof. Jürgen Döllner am Hasso-Plattner-Institut (HPI) ist über das Teilprojekt „Informationsintegration und –visualisierung“ in das PROGRESS-Vorhaben eingebunden. Ein Arbeitsschwerpunkt liegt hierbei in der Echtzeit-Visualisierung und der effizienten Exploration von massiven, raumzeitlichen Daten.

Weitere Mitgliedschaften:

  • ISOC.DE e.V.
  • GEOkomm networks e.V.
  • Deutscher IPTV Verband
  • Dagstuhl Stiftung
  • TeleTrust
  • Industrie-Pensions-Verein
  • ACM
  • IEEE
  • DMI
  • Deutscher Dachverband Geoinfo
  • Deutsche Gesellschaft für Kartographie
  • Open Geospatial Consortium
  • ACM SIGMOD
  • DGIQ
  • OASIS
  • Tele TrusT Deutschland
  • NESSI