Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik
Das HPI

Das HPI

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) ist einmalig in der deutschen Universitätslandschaft: Es bietet den deutschlandweit einzigartigen Studiengang "IT-Systems Engineering" und wird als erstes Uni-Institut vollkommen privat finanziert. Das HPI vereint exzellente Forschung und Lehre.

Das HPI in Potsdam ist Deutschlands einziges Uni-Institut, an dem man "IT-Systems Engineering" studieren kann und das völlig privat finanziert wird - von Stifter Professor Hasso Plattner, Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender des Software-Konzerns SAP. Deutschlands wohl bedeutendster privater Wissenschaftsförderer ermöglicht so eine einzigartige universitäre Ausbildung in der IT-Systemtechnik.

Das HPI hat die Ambition, eine Elite-Ausbildungsstätte von Weltklasse-Format zu werden. Es bietet heute schon optimale Studien- und Arbeitsbedingungen sowie hohe Praxisnähe durch internationale Kontakte, zum Beispiel mit der amerikanischen Elite-Uni Stanford in Palo Alto, und Kooperationen mit der Wirtschaft.

Den Bedürfnissen der Branche entsprechend bilden insgesamt zehn Professoren und über 50 weitere Lehrende derzeit etwa 450 hoch begabte junge Leute im Bachelor- und Masterstudiengang zu IT-Systemingenieuren aus.

Weitere Informationen: